Ergebnisse und Geschäftsbericht 2021

2021 2020 2019 2018 weitere

11. März 2022 - Die Mercedes-Benz Group hat im Geschäftsjahr 2021 starke Ergebnisse erzielt und gleichzeitig die Umsetzung der Strategie als fokussierter Hersteller begehrenswerter Pkw und Vans beschleunigt. Das Geschäftsjahr wurde am 31. Dezember 2021 abgeschlossen.

Im Jahr 2021 haben ein guter Produktmix, eine solide Nettopreisgestaltung, konsequente Kostendisziplin sowie eine günstige Entwicklung des Gebrauchtwagengeschäfts die bereinigte Umsatzrendite (RoS) des Geschäftsfelds Mercedes Benz Cars & Vans auf 12,7% gehoben. Dieses Ergebnis wurde trotz der COVID-19-Pandemie und Engpässen bei der Versorgung mit Halbleitern erreicht. Seit 2019 sind die Fixkosten bei Mercedes-Benz Cars um 16% gesunken, während der Umsatz pro Einheit um 26% auf durchschnittlich 49.800 € pro Fahrzeug gestiegen ist.

2,75Mio. Fzge.

Konzernabsatz

2020: 2,84 Mio. Fzge.

167,9Mrd. €

Umsatz

2020: 154,3 Mrd. €

29,0Mrd. €

EBIT

2020: 6,6 Mrd. €

8,6Mrd. €

Free Cash Flow Ind.-Geschäft

2020: 8,3 Mrd. €

21,5

Ergebnis je Aktie

2020: 3,39 €

5,00

Dividende

2020: 1,35 €

Kennzahlen Mercedes-Benz Group: Fortgeführte und aufgegebene Aktivitäten.

Dividende: Vorbehaltlich der Beschlussfassung durch die Hauptversammlung 2022.

Annual Results Conference 2021: Ola Källenius (rechts) und Harald Wilhelm.

Mercedes-Benz erreichte im vergangenen Jahr mehrere technologische Meilensteine: Die Marke mit dem Stern stellte vier neue batterieelektrische Fahrzeuge vor und erhielt als erstes Unternehmen der Branche eine international gültige Systemzulassung für das automatisierte Fahren auf SAE-Level 3. Insbesondere das Elektro-Flaggschiff EQS stieß auf eine sehr positive Resonanz, was sich in einer hohen Anzahl an Bestellungen widerspiegelt. Diese liegen derzeit bei rund 20.000, wovon 3.600 Bestellungen alleine im Januar 2022 eingingen. Gleichzeitig bereitet sich Mercedes Benz auf die Markteinführung einer Reihe neuer Elektro-Fahrzeuge im Jahr 2022 vor, darunter der EQE und der EQS SUV.

2021 war für Mercedes-Benz ein Jahr des strategischen Fortschritts. Drei Zahlen verdeutlichen diese Transformation: Der Konzernabsatz unserer Top-End-Modelle stieg um 30%, der Absatz von elektrischen Pkw erhöhte sich um 64% und unser bereinigtes EBIT wuchs um 105%. Das zeigt das Potenzial unseres Teams und unserer Marke. Ich möchte mich bei allen Kolleginnen und Kollegen herzlich bedanken, die dieses hervorragende Ergebnis möglich gemacht haben. Mit einer klaren Agenda für 2022 sind wir zuversichtlich, dass auch dieses Jahr für Mercedes Benz erfolgreich wird. Neben dem Fokus auf Kosteneffizienz und Lieferketten-Management stehen nun drei strategische Prioritäten im Vordergrund: die Skalierung unserer Elektro-Offensive, die Beschleunigung unserer Car-Software-Pläne und der weitere Ausbau unseres Luxusgeschäfts.

Ola Källenius, Vorstandsvorsitzender der Mercedes-Benz Group AG.

Fokus auf Pkw & Vans nach Daimler Truck Spin-off

Am 1. Februar 2022 erfolgte die Umbenennung der bisherigen Daimler AG in die Mercedes-Benz Group AG und die Daimler Mobility AG wurde zur Mercedes-Benz Mobility AG. Das ehemalige Geschäftsfeld Daimler Trucks & Buses ist seit dem 10. Dezember 2021 an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert. Die Zahlen im Jahresabschluss sind daher in fortgeführte und nicht fortgeführte Aktivitäten aufgeteilt. Entsprechend den neu gebildeten Konzernbereichen wurden die Berichtsstruktur und die Vorjahreszahlen angepasst. Alle Zahlen sind vorläufig und nicht auditiert.

Im vierten Quartal 2021 entstand durch die Entkonsolidierung aufgrund des Spin-offs des Daimler-Nutzfahrzeuggeschäfts ein Einmaleffekt in Höhe von 9,2 Mrd. €. Dieser Effekt hat keinen Einfluss auf den Cash Flow und keine wesentlichen Auswirkungen auf die steuerlichen Belastungen. Aus Sicht des Managements ist dies ein reiner Bewertungseffekt, der deshalb bei der Bemessungsgrundlage für den Dividendenvorschlag nicht einbezogen wurde.

Annual Results Conference 2021 (von links): Harald Wilhelm, Ola Källenius und Steffen Hoffmann.

Aufzeichnung der Annual Results Conference

  • Englisch
  • Deutsch
  • Chinesisch

Konferenzsprache: Englisch mit deutscher und chinesischer Simultanübersetzung.

EQE 350+ (WLTP: Stromverbrauch kombiniert: 18,7-15,9 kWh/100 km, CO2-Emissionen kombiniert: 0 g/100 km)*

Aufzeichnung Analysten- und Investoren-Telefonkonferenz

  • Englisch
  • Deutsch
  • Chinesisch

Konferenzsprache: Englisch mit deutscher und chinesischer Simultanübersetzung.

Aufzeichnung Medien-Telefonkonferenz

  • Deutsch
  • Englisch
  • Chinesisch

Konferenzsprache: Deutsch mit englischer und chinesischer Simultanübersetzung.