Weltpremiere des Concept CLA Class.

„Defining Class since 1886“

Mercedes-Benz mit zahlreichen Neuigkeiten auf der IAA Mobility 2023.

04. September 2023 – Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG, hat den Vorreiter einer neuen Modellfamilie im Mercedes-Benz Pavillon auf dem Apothekenhof der Münchner Residenz enthüllt:

Weltpremiere des Concept CLA Class

Konzipiert auf der kommenden Plattform Mercedes-Benz Modular Architecture (MMA) zeigt das Concept CLA Class, wie die Marke dieses Segment im Zeitalter von Elektromobilität und Digitalisierung aufwerten wird – durch ästhetisches und außergewöhnliches Design, große Reichweite, bahnbrechende Innovationen, nachhaltige Materialien und das völlig neue Mercedes-Benz Operating System (MB.OS).

Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG.

Mit dem Concept CLA Class als Vorbote und den vier kommenden MMA-Fahrzeugen definieren wir jeden Aspekt, den unsere Kundinnen und Kunden in diesem Segment erwarten, neu. Mit einer Reichweite von mehr als 750 Kilometern nach WLTP könnte das Concept CLA Class Sie mit einer einzigen Ladung von München nach Hamburg bringen. Unser MB.OS wird ein grundlegend verbessertes Kundenerlebnis schaffen, von Fahrassistenz und Navigation bis hin zum Laden und On-Board-Entertainment. Und auch in Sachen Nachhaltigkeit loten wir aus, was mit diesem Fahrzeug möglich ist. Über die gesamte MMA-Flotte hinweg werden wir die CO₂-Emissionen entlang unserer Wertschöpfungskette um mehr als 40 Prozent im Vergleich zur bisherigen Architektur reduzieren.

Ola Källenius
Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG
Ola Källenius, Vorsitzender des Vorstands der Mercedes-Benz Group AG.

Concept CLA Class – ein völlig neues elektrisches Fahrerlebnis

Das Concept CLA Class ist der Vorbote der ersten Modellfamilie, die auf der neuen modularen Plattform (Mercedes-Benz Modular Architecture – MMA) entwickelt wird. Mit einem hocheffizienten und komplett im eigenen Unternehmen entwickelten Elektroantrieb der nächsten Generation, bietet das Concept CLA Class eine Reichweite von mehr als 750 Kilometern1 (WLTP)¹. Das entspricht einem Energieverbrauch von nur rund 12 kWh/100 km. Damit ist das Concept CLA Class das neue „Ein-Liter-Auto“ des Elektrozeitalters. Die MMA-Plattform rückt Nachhaltigkeit in den Vordergrund und ist die Basis für die erste Fahrzeugfamilie, die von Anfang an nach den Grundsätzen der Ambition 2039 entwickelt wurde.

Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG. Chief Technology Officer, Entwicklung & Einkauf.

Die Technologie, die dem Concept CLA Class zugrunde liegt, stellt einen völlig neuen Ansatz für Mercedes-Benz dar und baut auf vielen Erkenntnissen aus unserem bahnbrechenden Technologieprogramm VISION EQXX auf. Ich bin mir sicher, dass wir mit unserer MMA-Plattform unseren Kundinnen und Kunden in diesem Marktsegment eine klassendefinierende Kombination aus Leistung, Nachhaltigkeit, Sicherheit und Komfort gepaart mit einem herausragenden digitalen Erlebnis bieten können.

Markus Schäfer
Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG, Chief Technology Officer
Markus Schäfer, Vorstandsmitglied der Mercedes-Benz Group AG. Chief Technology Officer, Entwicklung & Einkauf.
Der Mercedes-Benz Vorstand mit Roger Federer und dem Concept CLA Class.
Der Mercedes-Benz Vorstand mit Roger Federer und dem Concept CLA Class.

„Defining Class since 1886“ – seit 137 Jahren der Maßstab für begehrenswerte Fahrzeuge

Seit der Erfindung des Automobils durch Carl Benz vor 137 Jahren hat Mercedes-Benz immer wieder Maßstäbe gesetzt und Standards definiert. Von der A-Klasse bis zur S-Klasse und darüber hinaus prägt die kompromisslose Vision des Unternehmens die Entwicklung des Automobils wie kein anderer Fahrzeughersteller. Auf der diesjährigen IAA Mobility untermauert Mercedes-Benz diesen traditionsreichen Pioniergeist. Neben dem Concept CLA Class sind weitere Showcars und das neueste Angebot an elektrischen und elektrifizierten Fahrzeugen zu sehen. Das Leitmotiv „Defining Class since 1886“  ist auch Thema einer globalen Marketingkampagne, die während der IAA MOBILITY startet und anschließend weltweit ausgerollt wird.

Elektrische G-Klasse – das Original geht in die letzte Phase seiner elektrischen Transformation

Nach der Enthüllung des vollelektrischen Concept EQG auf der IAA Mobility 2021 nutzt Mercedes-Benz seinen Pavillon in diesem Jahr dazu, einen getarnten Prototypen seines legendären Geländewagens zu präsentieren. Seit mehr als 40 Jahren setzt der „G“ mit seiner unverwechselbar markanten Silhouette, die Stärke und Leistungsfähigkeit verkörpert, Maßstäbe in der Geländewagenklasse. Diese einzigartige DNA wird auch im Elektrozeitalter fortgeführt. Auf der IAA Mobility 2023 können die Besucherinnen und Besucher das Fahrzeug schon Monate vor seiner Weltpremiere im nächsten Jahr hautnah erleben.

Mercedes-AMG GT Concept E PERFORMANCE – die Elektrifizierung der Performance-Marke

Mit dem Mercedes-AMG GT Concept E PERFORMANCE gibt Mercedes-AMG auf der diesjährigen IAA Mobility einen Ausblick auf ein GT Coupé Modell. Dank eines Technologietransfers vom Mercedes-AMG PETRONAS F1 Team kombiniert das Hybridsystem die Qualitäten eines leistungsstarken V8-Benzinmotors mit denen einer elektrischen Antriebseinheit an der Hinterachse und leistet so mehr als 800 PS. Die High-Performance-Batterie des AMG GT ist als Plug-in-Lösung konzipiert und kann daher an jeder AC-Ladestation aufgeladen werden.

Mercedes-Benz Pavillon – ein faszinierender und elektrisierender Ort für alle

Im Mittelpunkt des Apothekenhofs der Münchner Residenz steht der Mercedes-Benz Pavillon. Der hochmoderne, leuchtend rote Kubus zeigt die gesamte Bandbreite des aktuellen und zukünftigen Portfolios von elektrischen und elektrifizierten Fahrzeugen über alle Marken hinweg: Mercedes-Benz, Mercedes-AMG, G Klasse, Mercedes-Maybach und Mercedes-Benz Vans. Das Spektrum reicht von kompakten Modellen über Performance-Limousinen und Luxus-SUVs bis hin zu Großraumlimousinen. Die Besucherinnen und Besucher können sich hier auch mit den Vorteilen des elektrischen Fahrens vertraut machen und das Mercedes-Benz Ladesystem mit den neuesten öffentlichen und privaten Ladelösungen erleben. Im Pavillon finden während der gesamten Messe Veranstaltungen für alle Altersgruppen statt, darunter Abendprogramm mit Live-Musik des Jazzpianisten Matti Klein, Kinderführungen und ein spezieller Familientag am Sonntag, den 10. September.

Bei der „IAA Experience“ neben dem Mercedes-Benz Pavillon am Apothekenhof können Besucherinnen und Besucher die Mobilität der Zukunft in elektrischen und elektrifizierten Mercedes-Benz Fahrzeugen auch selbst fahren. Mit dabei ist der Effizienz Champion VISION EQXX, der eine Reichweite von mehr als 1.200 Kilometern hat. Er steht für Mitfahrten zur Verfügung. Im Mercedes-Benz Pavillon finden darüber hinaus an allen Tagen kulturelle Veranstaltungen  für alle Altersgruppen statt, inklusive Kinderführungen und Familiensonntag. In den Abendstunden verwandelt sich die Ausstellungsfläche bis 22 Uhr in eine Konzert-Location für Jazz- und Soul-Musikfans. Unter dem Titel „SOUL & CLASS“ treten das Matti Klein Trio (5. - 7. September) und J. Lamotta (8. 9. September) auf.

Zusätzlich zum Pavillon im Apothekenhof ist der Mercedes-Benz Innovationsstand auf dem Münchner Messegelände für Fachbesucherinnen und -besucher des „IAA Summit“ geöffnet. In Halle B3 finden Executive Talks über Design, Technologie, Nachhaltigkeit und das digitale Kundenerlebnis statt. Zudem präsentieren Mercedes-Benz Experten den Vision One Eleven sowie die E Klasse mit Plug in Hybridantrieb und dem MBUX Infotainmentsystem der nächsten Generation.

¹Unter realen Fahrbedingungen kann es zu Abweichungen von den zertifizierten Standardwerten kommen. Die realen Werte werden durch eine Vielzahl von individuellen Faktoren beeinflusst, zum Beispiel den persönlichen Fahrstil oder die Umgebungs- und Streckenbedingungen.