Start des Mercedes-Benz Digital Factory Campus.

23. September 2022 - „Mercedes-Benz Digital Factory Campus“, das Kompetenzzentrum für Digitalisierung im globalen Mercedes-Benz Produktionsnetzwerk, nimmt offiziell seinen Betrieb auf.

„Mercedes-Benz Digital Factory Campus“, das Kompetenzzentrum für Digitalisierung im globalen Mercedes-Benz Produktionsnetzwerk, nimmt offiziell seinen Betrieb auf.

Mit der offiziellen Eröffnung nimmt der Mercedes-Benz Digital Factory Campus (MBDFC) nun seinen Betrieb auf: Der Standort Berlin Marienfelde befindet sich in der Transformationsphase und widmet sich künftig u. a. der digitalen Automobilproduktion. Mit einer Reihe modernster Pilotlinien und Testzellen bündelt der Campus die Entwicklung, Erprobung sowie nahtlose und schnelle weltweite Implementierung wegweisender MO360-Softwareapplikationen für die Automobilproduktion und fungiert zudem als digitale Anlauffabrik im Anlagenbereich. Der MBDFC nimmt damit eine Schlüsselposition bei der digitalen Transformation des globalen Produktionsnetzwerks von Mercedes-Benz ein. Gleichzeitig wird der Campus zum MO360-Trainings- und Qualifizierungszentrum mit innovativen Ansätzen hinsichtlich der digitalen Umsetzung im globalen Netzwerk. Der Standort bildet mit dem MBDFC und der Produktion von elektrischen Antriebskomponenten eine wichtige Säule der Mercedes-Benz Strategie „electric only“. Mercedes-Benz investiert in den nächsten fünf Jahren insgesamt einen dreistelligen Millionenbetrag in die Transformation von Berlin-Marienfelde.

In Berlin-Marienfelde setzen wir mit Digitalisierung und Elektromobilität die Eckpfeiler unserer Strategie in die Praxis um. Der Wandel von einem Standort für konventionelle Antriebskomponenten hin zu einem Innovationshub für Software und Produktionsstandort für Elektromotoren ist enorm. Gleichzeitig zeigt er wie wir den Übergang in eine neue digital-elektrische Ära gemeinsam gestalten können.

Die Digitalisierung der Produktion ist der Erfolgsfaktor für Mercedes-Benz. Durch die Einführung und konsequente Weiterentwicklung von MO360, dem digitalen Ökosystem, sind bereits heute alle Kernprozesse der Produktion standardisiert, digitalisiert und weltweit in allen Mercedes-Benz Werken ausgerollt. Dies gewährleistet maximale Effizienz, Transparenz und Nachhaltigkeit in einem geopolitisch zunehmend volatilen und fordernden Umfeld.

Als Kompetenzzentrum für die Digitalisierung der IT-basierten Produktion treibt der Mercedes-Benz Digital Factory Campus die Entwicklung, Erprobung und Validierung zukünftiger Softwareapplikationen und -konzepte für MO360 maßgeblich voran – in einer realen Produktionsumgebung. Im Rohbau- und Montagemanagement sowie in den Technologiezellen werden Produktionsprozesse nachgebildet und neue Features und Softwareupdates ausgetestet, bevor sie in reale Produktionslinien übergehen. Dabei werden virtuelle mit realen Absicherungsmethoden kombiniert. Damit verkürzt sich die Entwicklungszeit und die Robustheit wird erhöht.

Mit dem Mercedes-Benz Digital Factory Campus haben wir an unserem ältesten Produktionsstandort einen Leuchtturm der Transformation geschaffen. Als Kompetenzzentrum und Treiber unserer Digitalisierungsoffensive und mit einem künftigen Produktportfolio im Bereich der E-Mobilität transformieren wir den Traditionsstandort in die Zukunft. Eine der wichtigsten Säulen der Transformation ist unsere Flexibilität. Diese erreichen wir auch durch gezielte Qualifizierungs- und Umschulungsmaßnahmen und bieten damit wegweisende Perspektiven für unsere Teams weltweit.

MO360 Trainings- und Qualifizierungszentrum

Der Mercedes-Benz Digital Factory Campus fungiert zudem als MO360-Trainings- und Qualifizierungszentrum, in dem innovative Schulungsprogramme für das gesamte Produktionsnetzwerk von Mercedes-Benz entwickelt werden. Gezielte Qualifizierungskonzepte sind eine wichtige Voraussetzung, um die Elektrifizierung und Digitalisierung der Arbeitswelt sowohl in der Produktion als auch in der Verwaltung erfolgreich zu bewältigen.

Die im MBDFC entwickelte und bei Mercedes-Benz Operations implementierte digitale Lernplattform LES, das Learning Environment System, bietet durch ihre maximale Flexibilität den optimalen Aufsatzpunkt für die Arbeit der Kolleginnen und Kollegen.

Die Produktionsumgebung verändert sich: Produktionsanlagen werden immer intelligenter, sind vernetzt und erheben eine Vielzahl an Daten. Unsere Beschäftigten in den vielfältigen Themen der Digitalisierung und Elektrifizierung gezielt weiterzubilden, ist eine unserer wichtigsten Aufgaben in der Transformation. Unsere Pioniere in Berlin sind ein sehr gutes Beispiel für die Veränderungsbereitschaft und den Willen, lebenslang zu lernen. Die Kolleginnen und Kollegen gehen nun mit Abschluss ihrer Qualifizierung den nächsten Schritt in ihre digitale Zukunft.

Transformation durch Qualifizierung: Digitale Pioniere und D.SHIFT

Die Elektrifizierung und die Digitalisierung der Automobilindustrie bringen Veränderungen in der Produktion und für alle Stellenprofile. Mit Turn2Learn hat das Unternehmen eine umfangreiche Qualifizierungsoffensive gestartet, um die Beschäftigten fit für diese Transformation zu machen. Für die Beschäftigten in der Produktion bietet das Unternehmen beispielsweise speziell zugeschnittene digitale Umschulungen mit individueller Betreuung und definierten Zielstellen. Nach einem ersten erfolgreichen Pilotprojekt, bei dem sich Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – die sogenannten „Digitalen Pioniere“ – aus dem Werk Berlin auf ihrer individuellen Reise zum Berufsziel „Junior Software-Entwickler“ weiterbilden, geht es weiter: Im Mercedes-Benz Powertrain Werk Untertürkheim starteten „Digitale SuperheldInnen“ aus Produktion und produktionsnahen Bereichen im Juni ihre berufsbegleitende Qualifizierung zum Data Specialist. Unter dem Namen D.SHIFT wird ein spezielles Umschulungsprogramm für Mercedes-Benz Operations angeboten. D.SHIFT ist ein Teil der Mercedes-Benz Qualifizierungsoffensive Turn2Learn mit dem Schwerpunkt Produktion und setzt den Fokus auf die Weiterbildung digitaler Kompetenzen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. D.SHIFT beschreibt den Weg jedes Einzelnen in der Transformation in die digitale Zukunft.

Digitalisierung in der Produktion

Zusammenarbeit mit starken Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft

Der Mercedes-Benz Digital Factory Campus setzt mit seinem breiten Spektrum hin zu einer IT-basierten Produktion auch auf die Zusammenarbeit mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft; so beispielsweise mit Universitäten, Forschungseinrichtungen und innovativen Industrieunternehmen. Mercedes-Benz und Siemens arbeiten mit Unterstützung des Landes Berlin bei der nachhaltigen Digitalisierung und Automatisierung der Automobilindustrie bereits seit 2021 zusammen. Als ein führender Anbieter im Bereich der Automatisierung, industriellen Software und intelligenten Infrastruktur bringt Siemens hierfür sein Know-how und Technologien in die Partnerschaft ein, um gemeinsam mit Mercedes-Benz eine hochflexible, effiziente und nachhaltige Automobilproduktion zu entwickeln. Optimierte Algorithmen in der angewandten Robotik der Produktionslinien ermöglichen es, energieeffizienter zu agieren und Produktionszeiten zu verringern.

Wirtschaft und Politik unterstützen Transformation im Schulterschluss

Das Land Berlin unterstützt die Transformation des Mercedes-Benz Standorts Berlin-Marienfelde sowie die Partnerschaften mit Siemens und weiteren Unternehmen und Institutionen, die Teil der ausgezeichneten Wissenschafts- und Start-up-Landschaft in Berlin sind.

Weitere Stimmen zum Digital Factory Campus

„Digitalisierung und Elektrifizierung bestimmen die Zukunft der Industrie in der Automobilproduktion. Das Werk in Marienfelde setzt mit der Eröffnung der Digital Factory Maßstäbe für den Innovationstandort Berlin. Hier zeigt Mercedes-Benz, wie industrielle Transformation gemeinsam mit den Beschäftigten gelingen kann. Noch 2020 drohte eine Schließung des Werks – jetzt wird Marienfelde zum weltweiten Kompetenzzentrum für Digitalisierung und es wird weiter produziert. Mit dem Digital Factory Campus lässt sich der Anfang einer Erfolgsgeschichte besichtigen, die beispielgebend für die Industrie insgesamt in Berlin und darüber hinaus werden wird.“

Franziska Giffey, Regierende Bürgermeisterin von Berlin

„Mit der Eröffnung des Digital Factory Campus haben wir einen weiteren Schritt in der Transformation des Standorts Berlin-Marienfelde gemacht. Das ist ein wichtiges Signal für unsere Berliner Kolleginnen und Kollegen mit einer breiten Strahlkraft über die Region hinaus. Mit Produktumfängen im Bereich Elektromobilität und mit dem Campus für Digitalisierung im Produktionsumfeld richtet das Unternehmen seinen ältesten Standort ganz neu aus und schafft ein neues Zukunftsbild für unsere Belegschaft. Darauf sind wir sehr stolz.“

Fevzi Sikar, Betriebsratsvorsitzender des Mercedes-Benz Werks Berlin

„Hier in Berlin-Marienfelde werfen wir einen Blick in die Zukunft: In die Zukunft der Industrie, in die Zukunft des CO₂-neutralen Wirtschaftens, in die Zukunft der Arbeit. Doch wir wissen: Die Zukunft von heute ist die Vergangenheit von morgen. Die digitale Transformation bleibt eine dauerhafte Aufgabe. Dabei wollen wir Mercedes-Benz mit unserer starken Partnerschaft weiter unterstützen.“

Cedrik Neike, Mitglied des Vorstands der Siemens AG und CEO Digital Industries

Der Mercedes-Benz Digital Factory Campus in Berlin.