Aufsichtsrat bestätigt Business Plan: Mercedes-Benz investiert 60 Milliarden Euro in die Zukunft

02. Dezember 2021 - Der Aufsichtsrat der Daimler AG hat in seiner heutigen Sitzung den Mercedes-Benz Business Plan für die Jahre 2022 bis 2026 verabschiedet und damit die strategische Planung für eine vollelektrische Zukunft von Mercedes-Benz bekräftigt.

Nach der Abspaltung von Daimler Truck wird sich Mercedes-Benz konsequent auf die Wachstums- und Profitabilitätschancen im Pkw- und Van-Geschäft konzentrieren. Die wertvollste Luxus-Automobilmarke der Welt strebt dabei die Führung bei elektrischen Antrieben und Fahrzeugsoftware an.

Für diese Transformation in eine emissionsfreie und softwaregetriebene Zukunft hat der Aufsichtsrat den Investitionsplan für die Jahre 2022 bis 2026 in Höhe von mehr als 60 Milliarden Euro bestätigt. Während das Unternehmen die Sachinvestitionen in diesem Zeitraum weiter planmäßig reduzieren will, bleiben die Forschungs- und Entwicklungsausgaben für die Elektrifizierung des Produktportfolios sowie die weitere Digitalisierung und die nächsten Schritte hin zum automatisierten Fahren auf hohem Niveau.

Unser Ziel ist die Technologieführerschaft im automobilen Luxussegment sowie bei Premium Vans. Dabei bleiben wir unseren anspruchsvollen Margenzielen verpflichtet. Mercedes-Benz hat alles, was dafür erforderlich ist: einen klaren strategischen Kurs, ein hochqualifiziertes und motiviertes Team sowie die starke Unterstützung des gesamten Aufsichtsrates. So wollen wir mit den begehrenswertesten Autos profitabel wachsen und nachhaltig Werte schaffen – für unsere Kunden, Mitarbeiter, Aktionäre und Partner.

Der vom Aufsichtsrat verabschiedete Mercedes-Benz Business Plan bekräftigt die Erwartung des Unternehmens, auch im beschleunigten Übergang in eine vollelektrische Welt die im Oktober 2020 ausgegebenen und im Juli 2021 bestätigten Margenziele nachhaltig erreichen zu können. Ein wichtiger Stellhebel hierfür ist die Erhöhung des Nettoumsatzes pro Fahrzeug. Zudem wird schrittweise ein direktes Vertriebsmodell, einschließlich Preisgestaltung angestrebt. Höhere Umsätze durch digitale Dienstleistungen sollen einen weiteren positiven Beitrag leisten.

Voll-elektrisch noch vor Ende des Jahrzehnts

Mercedes-Benz bereitet sich darauf vor, noch vor Ende des Jahrzehnts voll-elektrisch zu werden – wo immer die Marktbedingungen es zulassen. Vor diesem Hintergrund unterstützt der Aufsichtsrat den eingeschlagenen Weg zur konsequenten Steigerung der Effizienz und der damit verbundenen Senkung der Fixkosten – wie im Rahmen des Mercedes-Benz Strategie-Updates am 6. Oktober 2020 kommuniziert und am 22. Juli 2021 bestätigt. Gleichzeitig steht der Investitionsplan für die Jahre 2022 bis 2026 im Einklang mit dem bereits bestehenden Ziel, die Sachinvestitionen sowie die Forschungs- und Entwicklungsausgaben bis 2025 um über 20 Prozent im Vergleich zum Jahr 2019 zu reduzieren und über das Jahr 2025 hinaus weiter zu senken.

Der Schlüssel dazu liegt in der stringenten Priorisierung der Zukunftsinvestitionen – allen voran der Fokus auf Elektromobilität. Zudem erwartet das Unternehmen, dass standardisierte Batterieplattformen und skalierbare Fahrzeugarchitekturen - zusammen mit Fortschritten in der Batterietechnologie - zu einer Reduzierung der variablen Kosten von batterieelektrischen Fahrzeugen beitragen werden. Der Anteil der Batteriekosten am Fahrzeug wird in dieser Dekade voraussichtlich deutlich sinken.