Mercedes-Benz Pride. Jede*r anders. Alle gleich.

20. Mai 2022 - Mercedes-Benz ist eine starke Marke mit starken Werten. Wir stehen für Offenheit, Vertrauen und Fairness. Bei uns spielt es keine Rolle, woher man kommt oder wen man liebt. Mit Mercedes-Benz Pride zeigen wir genau dafür Flagge. Und zwar weltweit.

Wir möchten, dass sich unsere Beschäftigten offen zu ihrer sexuellen Orientierung und geschlechtlichen Identität bekennen können. Das gilt für Homosexuelle und Bisexuelle ebenso wie für Trans*-Personen oder intersexuelle Menschen.

Im engen Schulterschluss zwischen Unternehmensleitung, Mitarbeitervertretung und Beschäftigtennetzwerken fördern wir deshalb den Austausch mit unseren Beschäftigten, um das Bewusstsein dafür zu schärfen, dass Vielfalt und Chancengleichheit alle betreffen. Ein Beispiel: Unter dem Motto ‚365 Tage Pride‘ finden das ganze Jahr über verschiedene Online-Talks von und mit unseren Beschäftigten-Netzwerken statt. Gemeinsam mit unseren Diversity & Inclusion-Beauftragten laden wir alle Beschäftigten dazu ein, sich zu beteiligen und sich mit und für die Regenbogen-Community stark zu machen.

Ein Zeichen setzen wir auch regelmäßig mit unserer Teilnahme an verschiedenen Paraden und Events der Regenbogen-Community weltweit. So führte beispielsweise die Pride Tour 2019 durch insgesamt 15 Städte - von den USA über Asien und Europa bis nach Südafrika und Südamerika.

Hinter unseren internen und externen Pride-Aktivitäten steht eine Vielzahl von Beschäftigten, die sich neben ihrer Arbeit gemeinsam mit unseren LGBTIQ+-Netzwerken für eine Selbstverständlichkeit im Umgang mit sexueller Orientierung und geschlechtlicher Identität im Arbeitsalltag einsetzen. Denn jede*r ist anders. Aber alle sind gleich.

Unser Bekenntnis zu Mercedes-Benz Pride bekräftigten wir mit dem Beitritt in 2018 zur Initiative des UN Global Compact zur Bekämpfung der Diskriminierung gegen Homosexuelle, Bi-, Trans- & Intersexuelle (LGBTI+) Menschen.